loupe

NÖM-Milchtransporte: Müller Transporte steigt in neuen Geschäftsbereich ein

Seit vielen Jahren vertrauen zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Lebensmittelbranche beim Transport ihrer temperaturempfindlichen Güter auf das Logistik-Know-how von Müller Transporte. Jetzt steigt das Transportunternehmen aus Wiener Neudorf in einen neuen
Geschäftsbereich ein.

Müller Transporte übernimmt Frischmilchtransport der NÖM

Ab 1. April wird Müller Transporte täglich mehr als 100.000 Liter gentechnikfreie und Bio-Milch direkt von den Bauernhöfen in Westniederösterreich und der Buckligen Welt über die gewohnten Routen zur NÖM Molkerei in Baden liefern. Erfolgte dies bisher durch einzelne, auf gewisse Gebiete beschränkte regionale Transporteure, wird die Logistik damit ab sofort von einem Unternehmen besorgt.

Fritz Müller, Geschäftsführer von Müller Transporte: „Wir freuen uns, dass Müller Transporte durch
den Vertragsabschluss mit der NÖM ab sofort die komplette Logistikkette im Frischmilchtransport
abdecken kann. Wir bringen die frische Milch direkt vom Bauern - wobei jedes unserer Fahrzeuge
täglich knapp 60 Höfe ansteuert - zur Molkerei und von dort in den österreichischen oder ausländischen
Handel. Der intensive Austausch mit unserem neuen Kunden hilft uns dabei, diese Transportprozesse
kontinuierlich zu verbessern."

Mit dem Einsatz strengster Streckenüberwachung und der regelmäßigen Entnahme von Proben durch
die Fahrer gewährleistet Müller Transporte, dass es auf dem Transportweg zu keinen Qualitätsverlusten
kommt. Darüber hinaus profitiert der Kunde von transparenter Prozesskostenabrechnung und
Effizienzsteigerungen durch die logistische Abwicklung aus einer Hand.

Spezialist für Kühltransporte plant weitere Expansion

Um den neuen Herausforderungen im Frischmilchtransport gewachsen zu sein, investiert Müller Transporte insgesamt knapp 1 Mio. Euro in sein neues Geschäftsfeld und stellt 12 neue Mitarbeiter ein. Um nachhaltig hohe Servicequalität zu gewährleisten, wurden die Fahrer in einer mehrwöchigen Ausbildung gemeinsam mit dem eigenen Fahrertrainer von Müller Transporte und in Abstimmung mit der NÖM auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Damit der Frischmilchtransport von den Bauernhöfen zu den Molkereien reibungslos funktioniert, hat Müller Transporte außerdem seinen Fuhrpark um vier neue Tankhängerzüge erweitert. Nach erfolgreicher Etablierung plant das niederösterreichische Logistikunternehmen in Zukunft weitere Expansionen im Bereich des Frischmilchtransports.